Klassischer Kaiserschmarren

Rezept

Kaiserschmarren
Süße Klassiker

Rosinen heiß waschen und gut abtropfen lassen. Eier trennen. Mehl mit Salz, Vanillezucker, Milch, Zitronenschale und Dotter in einer Schüssel zu einem glatten Teig verrühren. Teig mit Stabmixer pürieren (so verhindert man Klümpchenbildung).

Eiklar mit Zucker zu Schnee schlagen. 1/3 vom Schnee mit dem Teig verrühren, restlichen Schnee unter den Teig heben. Butterschmalz in einer Pfanne erhitzen, Schmarrenteig eingießen, mit Rosinen bestreuen und anbacken bis die Unterseite goldbraun gefärbt ist.

Anschließend Teig wenden. Schmarren im gut vorgeheizten Rohr bei 200°C etwa 10 Minuten fertig backen.

Pfanne aus dem Rohr nehmen, Schmarren mithilfe zweier Gabeln zerreißen, mit Staubzucker bestreut anrichten. Dazu passt Apfelkompott oder Zwetschkenröster.

Das Rezept stammt aus dem Buch Süße Klassiker von Dietmar Fercher und Andrea Karrer, erschienen im Residenz Verlag. Foto: Konrad Limbeck

Zutaten

  • 2 EL Rosinen
  • 4 Eier
  • 120 g Mehl glatt
  • Prise Salz
  • 1 TL Vanillezucker
  • Etwa 200 ml Milch
  • Schale von 1 Zitrone unbehandelt, abgerieben
  • 30 g Kristallzucker
  • 60 g Butterschmalz zum Ausbacken
  • Staubzucker zum Bestreuen