Marillenknödel aus Topfenteig

Rezept

Den Topfen passieren, mit Mehl, Salz, Eiern und so viel warmer Milch als nötig zu einem glatten, festen Teig verarbeiten. Aus diesem eine Rolle formen und in Teile schneiden.
Die Marillen waschen, trocknen, entkernen und anstelle des Kernes 1 Stück Würfelzucker hineingeben. Jede Marille vollständig in ein Teigstückchen einwickeln. Die so vorbereiteten Knödel in kochendes Salzwasser legen und ca. 5 Minuten langsam kochen lassen; herausnehmen und sofort in Bröseln, die vorher in Butter hellbraun geröstet wurden, rollen. Die Knödel mit Zucker bestreuen und sofort zu Tisch bringen.

Zutaten

Zutaten:

  • ¼ kg Topfen
  • ½ kg Mehl
  • 2 Eier
  • Salz
  • Milch nach Bedarf
  • ¾ kg kleine Marillen
  • Kleine Würfelzucker
  • 100 g Brösel
  • 80 g Butter