Quitten-Chutney mit Äpfeln und getrockneten Marillen

Rezept

Marillen im Weißwein einweichen. Quitten mit einem trockenen Tuch abreiben, waschen, so gut wie möglich schälen, vierteln und entkernen, dann in Spalten oder Würfel schneiden. Äpfel waschen, mit Schale vierteln. Entkernen und in Spalten oder Würfel schneiden. Marillen aus dem Wein nehmen, klein schneiden. Die Zwiebeln schälen und würfeln. Knoblauch abziehen. Chilischoten waschen, entkernen und klein hacken, Ingwer schälen und klein hacken. Alle Früchte in eine Schüssel geben, mit Zwiebeln, Knoblauch, Chili, Ingwer, Senfkörnern, Salz und Cayennepfeffer vermischen. Einmachgläser vorbereiten. Die Mischung in einen Topf geben, mit dem Essig unter gelegentlichem Rühren zum Kochen bringen. Nach 20 Minuten den Zucker einrühren. Weitere 20 bis 30 Minuten kochen lassen, bis die Flüssigkeit verdampft ist und die Masse marmeladenähnliche Konsistenz hat. Noch sehr heiß abfüllen.

 

Quelle: Äpfel, Birnen & Quitten. Ingo Swoboda. Jaqueline Vogt. Kosmos Verlag.

Zutaten

Zutaten für 6 Einmachgläser à 300 ml:

  • 200 g getrocknete Marillen
  • 200 ml Weißwein
  • 500 g Quitten
  • 500 g feste, säuerliche Bio-Äpfel (da Schale verwendet wird)
  • 2 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 2 kleine Chilischoten
  • 3 cm frische Ingwerwurzel
  • 4 TL Senfkörner
  • 1 TL Meersalz
  • 1 Msp. Cayennepfeffer
  • 500 ml Weißweinessig
  • 500 g weißer Kandiszucker