Spitztüten mit Minzequark

Rezept

Spitztüten mit Minzequark
Biskuit

Die Eier trennen. In einer Schüssel Eigelb und Wasser schaumig schlagen. Nach und nach Zucker und Vanillezucker zufügen und rühren, bis die Masse cremig ist. Das Eiweiß mit dem Salz steif schlagen und auf die Eigelbmasse geben. Mehl, Speisestärke und Backpulver vermischen, auf den Eischnee sieben, alles unter die Eigelbmasse ziehen. Nicht rühren.

Aus Backpapier tellergroße Kreise schneiden und halbieren. Vier Kelchgläser bereitstellen. Je vier Papierhalbkreise auf ein Backblech legen und dünn und gleichmäßig mit dem Teig bestreichen. Sofort im vorgeheizten Backofen bei 180 °C (Gas Stufe 2, Umluft 160 °C) 6 bis 8 Minuten backen. Die Teighalbkreise sofort vom Papier lösen und in ein Glas gleiten lassen, so dass sich Tütchen formen. Etwas abkühlen lassen, herausziehen und auf ein Kuchengitter legen.

Für die Füllung die Sahne steif schlagen. Den Quark mit Minze und Zucker verrühren, dann die Sahne unterheben. Das Obst vorbereiten. Die Tütchen mit der Sahne-Quark-Masse füllen, mit Obst, Minze und Orangenschale verzieren und sofort servieren.

Das Rezept stammt aus dem Buch „Zart, leicht & locker“ von Oda Tietz, erschienen im Verlag Bassermann Inspiration, einem Unternehmen der Verlagsgruppe Random House GmbH. Die Fotos sind von Andreas Ketterer und Evelyn Layher.

Zutaten

Ergibt 8 Stück

Für den Teig:

  • 4 Eier (Größe L)
  • 2 EL warmes Wasser
  • 200 g Zucker
  • 1 Päckchen Bourbon-Vanillezucker
  • 1 Prise Salz
  • 125 g Mehl
  • 100 g Speisestärke
  • 1 TL Backpulver

Für die Füllung:

  • 250 ml Sahne
  • 150 g abgetropfter Sahnequark
  • 1 EL fein geschnittene Minze
  • 2 EL Zucker
  • 500 g Beerenobst oder Obst nach Wahl

Für den Dekor:

  • Minzeblättchen
  • feinstreifig geschnittene Schale 1 Bio-Orange
Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren