Topfengratin mit Heidelbeeren

Rezept

Topfengratin mit Heidelbeeren

Heidelbeeren waschen und abtropfen lassen. Den Backofen auf 220 Grad (Umluft 200 Grad, Gas Stufe 4-5) vorheizen. Ein kleines Stück Butter in die Form geben und diese zum Anwärmen in den Backofen stellen.

Eier mit einer Prise Salz und 3 Esslöffeln heißem Wasser schaumig rühren. Das Süßungsmittel einrühren, bis die Masse schaumig ist. Zitronenschale und Vanille einrühren. Den Topfen und das Mehl vorsichtig unterziehen.

Die Form aus dem Backofen nehmen, die Butter durch Schwenken auf dem Boden der Form verteilen. Die Topfenmasse in die Form füllen. Die Beeren darauf verteilen und die Mandelblättchen darüberstreuen.

Die Form auf die mittlere Schiene des Backofens stellen und die Topfenmasse 20 bis 25 Minuten gratinieren, bis sich die Oberfläche leicht bräunt.

Rezept aus „Natürlich süß!“ von Jahanna Handschmann, erschienen im südwest Verlag. Fotos: Maike Jessen

Zutaten

4 Portionen

  • 250 g Heidelbeeren 
  • 2 Eier 
  • 1 Prise Salz 
  • 50 g Xylit oder 70 g Erythrit 
  • 2 TL abgeriebene Schale einer Bio-Zitrone 
  • 1 Prise gemahlene Vanille 
  • 400 g Topfen 
  • 1 EL Mehl oder Kokosmehl 
  • 1 EL Mandelblättchen 
  • 1 flache Gratinform 
  • Butter für die Form

Zubereitungszeit 30 Minuten
Backzeit 20-25 Minuten

Magazin DieMehlspeis' jetzt kostenlos abonnieren