Oma, wie kann ich Butter selbst rühren?

Butter kannst du leichter selbst machen als du vielleicht denkst.

Aus Schlagobers mach' Butter 

Wochenende und keine Butter im Haus? Butter kannst du leichter selbst machen als du vielleicht denkst. Dazu brauchst du lediglich Schlagobers (2 Becher bzw. nach Bedarf) und ein längliches Gefäß zum Schütteln. Wichtig ist, dass du den Schlagobers nicht direkt aus dem Kühlschrank nimmst, sondern diesen (eine Zeitlang, idealerweise schon am Vortag) herausgestellt hast. Die Sahne in das Gefäß füllen und verschließen. 

 Training für die Oberarme 

Dann beginnt das Koch- und Fitnessprogramm: Kräftig schütteln. Nach ungefähr 10 Minuten bildet sich die Butter. Die Flüssigkeit, die übrig bleibt, kannst du trinken: Das ist Buttermilch. Wenn du auf den sportlichen Teil verzichten möchtest, kannst du den Schlagobers auch mit dem Handrührgerät schlagen. Zuerst eine niedrige Stufe wählen und sobald der Klumpen immer dicker wird, auf eine höhere Stufe schalten. Zwei bis drei Tage ist deine selbstgemachte Butter im Kühlschrank haltbar.

Das könnte dich auch interessieren: